Praxis für Physiotherapie Welker 
 
 
 
 
 
PRAXIS
GESUNDHEITSZENTRUM

REHATRON™alpha

Rehatron - Nicht-Invasive Induktions-Therapie

REHATRON™alpha - die Nicht-Invasive Induktions-Therapie (NIIT) eröffnet neue Möglichkeiten in der schmerzlosen Behandlung zahlreicher Leiden und zur Steigerung des Wohlbefindens

 

Die Entwicklung

In den vergangenen Jahren wurden sowohl in der Schulmedizin als auch in der Erforschung sog. "additiver" Heilmethoden bedeutende Fortschritte erzielt.

Dazu gehört auch die Entwicklung des Nicht-Invasiven-Induktions-Therapiegerätes REHATRON™alpha, das aufgrund seiner umfangreichen Frequenzbandbreite und seines neuartigen Energieabgabeverfahrens eine besondere Unterstützung bei Heilungsvorgängen leisten kann.

REHATRON™alpha ist das neueste, hoch entwickelte therapeutische System, das auf der Basis der elektromagnetischen Bioenergie arbeitet, aber nicht mit den sog. Magnetfeld-Therapiesystemen und bisher eingesetzten bzw. bekannten Methoden wie Kurzwellen oder pulsierenden Mikrowellen vergleichbar ist.

 

Funktion

REHATRON™alpha ermölicht es vielmehr, Vorgänge in organischen Zellen auszulösen, die bis zum heutigen Tag generell nur unter Laborbedingungen erzeugt werden konnten.

Bis zu einer Körpertiefe von ca. 15 cm werden in den Zellen bioenergetische Prozesse ausgelöst, die unter dem Begriff Elektroporation bekannt sind. Dabei wird der Stoffwechsel über die Zellmembranen so stimuliert bzw. intensiviert, dass die Zellen auf ein höheres energetisches Niveau angehoben werden. Kranke Zellen verändern durch diese Behandlung ihr Membranpotential. Während gesunde Zellen in sich stabilisiert werden, sind bei kranken Zellen zwei Reaktionen möglich: Entweder kann die Zelle ihr ursprüngliches, jedoch mittlerweile abgesunkenes Membranpotential wieder aufbauen und somit den Sprung zur Selbstheilung schaffen oder aber die Zelle wird vom Körper als funktionslos bzw. negativ funktionierend anerkannt und abgebaut.

Ähnliche HF-Impuls-Geräte deren Technik nicht mit der von REHATRON™alpha vergleichbar ist - sind seit Anfang der 90er Jahre im Einsatz und konnten seither weltweit in vielen tausend Fällen von Leiden wie Asthma über Neurodermitis und Migräne bis hin zu bahnbrechenden Erfolgen in der Sport- und Reha-Medizin eingesetzt werden.

 

Therapie

Eine Therapie mit REHATRON™alpha kann im Einklang mit allen anderen Behandlungsmethoden erfolgen! Aus allen Anwendungsbereichen, in denen REHATRON™alpha bis heute in verschiedenen Testphasen eingesetzt wurde, sind keine Nebenwirkungen (außer vielfältigen positiven Nachwirkungen) bekannt!

Indikationen für die Nicht-Invasive-Induktions-Therapie sind u.a.:

  • Arthritis
  • Arthrose
  • Asthma (chronisch und akut)
  • Allergien
  • Bandscheibenvorfall
  • Bronchitis
  • Dauermüdigkeit (CFS)
  • Depression
  • Gelenkentzündungen
  • Gicht
  • Halswirbelsäulenerkrankungen
  • HauterkrankungenIschialgie
  • Knochenbrüche
  • Lendenwirbelsäulenerkrankungen
  • Migräne
  • Narbenreduktion
  • Neurodermitis
  • Rheumatischer Formenkreis
  • Schmerzen aller Art, akut und chronisch
  • Sportverletzungen
  • Verbrennungen

Die Rehatron-Behandlung ist kostengünstig.


REHATRON-Alpha: Ein Gerät der REVEG Handels GmbH in Salzburg

www.rehatron-alpha.de

 

 
 
 
Logo_Welker.jpg
Rehatron.jpg
 
 
 
© 2017 Praxis für Physiotherapie Welker